Glauben spüren, Weite wagen

Artikel vom 10.03.23

Views of Nature : Kunstkurse stellen Werke aus


- Ausstellung kann im Kulturbahnhof besucht werden -

Einen gelungenen Eröffnungsabend ihrer Ausstellung erlebten die Leistungskurse Kunst unsere Schule. Ermöglicht hat dieses Projekt der Kunstkreis Cloppenburg. Mit der Unterstützung ihrer Kunstlehrer Carolyn und Jürgen Stelling präsentierten die Schüler den zahlreichen Besuchern ihre Werke, die sich aus dem Abiturthema „Landschaften“ ergeben haben. In einem kurzen Eingangsvortrag erklärten Schüler und Lehrer, dass sich dieses Thema durch die gesamte Kunstgeschichte zieht. Es gehe immer um das Verhältnis des Menschen zur Natur: mal distanziert, mal verbunden, immer facettenreich.

Artikel vom 06.03.23

Links zu Französisch als 2. Fremdsprache

Hier die auf dem Elternabend angekündigten Links zu Französisch als 2. Fremdsprache:

Die Broschüre des Institut Français (https://www.institutfrancais.de/deutschland/bildung/schule/franzoesisch-ist-mehr) finden Sie unter: https://bridge.klett.de/MCA-Y1TDMLFIY7/_html/01_ppt.html#video-f100

Die auf die Broschüre abgestimmte Präsentation des Institut Français ist unter der Adresse: https://www.institutfrancais.de/sites/default/files/2020-06/Mehr_PP_2017_Final_1.pptx zu finden.

Artikel vom 21.02.23

Übergabe der DELF-Diplome


- ULFen weisen gute französische Sprachkenntnisse nach -

Im Januar wurde das 60-jährige Jubiläum der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags gefeiert. Dieses Dokument besiegelte 18 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die Partnerschaft zwischen den beiden einst verfeindeten Nachbarstaaten und gilt seither als Meilenstein in der Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen. Die Freundschaft wird seither immer weiter gefestigt, wozu auch die Bemühungen um die Sprachkenntnisse beitragen. Die DELF-Zertifikate (Diplôme d’études de langue française) aus der französischen Hauptstadt Paris bescheinigen den 20 Schülerinnen und Schülern der Liebfrauenschule ein besonderes Leistungsniveau und eine sichere Beherrschung der französischen Sprache. Organisiert wurde der Prüfungstag von der VHS Cloppenburg unter der Leitung von Anja Block. Die schriftlichen Prüfungen wurden zur Korrektur zum französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung in Paris geschickt. Besonders aufregend und herausfordernd wurde es direkt nach der schriftlichen Prüfung, als die Gymnasiasten zur mündlichen Prüfung antraten, die von einem französischen Muttersprachler abgenommen wurde.

Artikel vom 16.02.23

Neue Beratungslehrer am ULF


- Frau Böckmann, Frau Buschermöhle und Frau Lucassen verstärken das Team -

Die Schulgemeinschaft gratuliert Julia Böckmann, Alexandra Buschermöhle und Birgit Lucassen zur bestanden Prüfung zur Beratungslehrerin. Die drei Lehrerinnen verstärken das Team der Beratungslehrer, das seinen Beratungsraum direkt am Haupteingang rechts hat.
Nach einer zweijährigen Ausbildung haben sie ihre Prüfungen erfolgreich absolviert und das nun fünfköpfige Beratungslehrerteam kann sich intensiv, gezielt und zeitlich umfassend um die Probleme und Sorgen von Schülerinnen und Schülern kümmern.

Artikel vom 05.02.23

Unsere Schule präsentiert sich interessierten Schülern


- Tag der offenen Tür bietet buntes Programm -


Am 4. Februar war es wieder so weit: Das ULF stellte sich mit einem facettenreichen und gut durchdachten Angebot vor. Vor allem viele Eltern mit ihren Kindern, die in Zukunft das Gymnasium besuchen möchten, informierten sich in stimmungsvoller Atmosphäre über das Schulprogramm.

Geboten wurden fremdsprachliche Theaterstücke in Französisch, Spanisch und Latein, musikalische, künstlerische und sportliche Darbietungen sowie Wissenswertes aus den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch, Politik, Geschichte, Religion und Erdkunde. In Biologie, Physik und Chemie wurden naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt. Die jungen Besucher konnten viele Quizstationen und Mitmachaktionen mithilfe eines Laufzettels entdecken. Außerdem gab es Informationen über die vielfältigen Angebote neben dem Schulunterricht. So haben Schüler am ULF die Möglichkeit, sich in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften sozial zu engagieren und sich sportlich, musikalisch oder kreativ zu betätigen. Das Musik- und Kunstprofil wurde vorgestellt. In einer Bewegungslandschaft in der Sporthalle durften die Besucher ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. Viele Schüler des ULFs beteiligten sich an der Vorbereitung und Durchführung dieses Tages.
Die Schülervertretung organisierte den Kuchenverkauf in der Cafeteria. Reißenden Absatz fanden die selbstgebackenen Empanadas der Honduras-AG. Ein Verkaufsstand mit fair gehandelten Produkten wurde von der „Eine-Welt-Laden“-AG geleitet.
Danke an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!

Die Anmeldungen für den Schulbesuch im kommenden Schuljahr finden vom 6.-9.2.2023 jeweils von 15.30-18Uhr im Sekretariat der Schule statt.

Artikel vom 27.01.23

"Announcement Day" am ULF


- Ehrungen für besondere Leistungen -

Am Ende des ersten Schulhalbjahres 2022/2023 fand in der Turnhalle eine Zusammenkunft aller Schülerinnen und Schüler statt, die auf besondere Persönlichkeiten, Leistungen und Ereignisse in der Schule hinwies. Die Auswahl zeigte, wie bunt der Schulalltag am ULF eigentlich ist, spielten neben diversen sportlichen Leistungen doch auch viele schulische Leistungen oder auch soziales Engagement eine Rolle.

Artikel vom 19.01.23

Präventionstag des Jahrgangs 7


- Schüler sollen Risiken legaler Suchtmittel kennen -

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Suchtprävention der Stiftung Edith Stein konnten Susanne Schlitt in ihrer Funktion als Präventionsbeauftragte des Gymnasiums sowie die für die Schulung ausgebildeten Peers aus dem Jahrgang 10 einen Vormittag zum Thema „Suchtprävention“ für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 durchführen. Diese setzten sich auf vielfältige Art und Weise mit dem Umgang mit Nikotin und Alkohol auseinander, mit dem Ziel, Einstellungen und Haltungen zu Alkohol und Tabak kritisch zu hinterfragen, einen eigenständigen und verantwortungsvollen Umgang mit legalen Suchtmitteln zu fördern sowie Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten anzubieten. Das Präventi-onsprogramm bot einen umfassenden Einblick in die Problematik mit legalen Suchtmitteln. Es wurde deutlich, wie leicht Abhängigkeit entsteht und wie kompliziert das Leben dadurch wird.

Artikel vom 11.01.23

Informationsabend an der Liebfrauenschule


- Interessierte Eltern sind eingeladen, sich zu informieren -

Welche weiterführende Schule ist die richtige und welche (neuen) Fächer werden auf mein Kind zukommen? Welche Möglichkeiten bietet das Kunst-Musik-Profil? Wird mein Kind mit all seinen Stärken und Schwächen gesehen? Französisch, Latein oder Spanisch? – Wann muss sich mein Kind für eine zweite Fremdsprache entscheiden? „Glauben spüren – Weite wagen“ - Können wir uns mit dem Leitspruch, dem sich die Schulgemeinschaft der Liebfrauenschule (ULF) verschrieben hat, identifizieren?

Diese und weitere Fragen sollen an dem Informationsabend für die interessierten Eltern der jetzigen Viertklässler besprochen werden. Die Veranstaltung findet am kommenden Montag, dem 16.01.2023, um 19 Uhr in der Mensa der Liebfrauenschule statt.

Artikel vom 10.12.22

Vorleseabend in der Schule


- Jahrgang 5 macht es sich bei Geschichten und Tee gemütlich -

Der Vorleseabend, der zum fünften Mal für den Jahrgang 5 angeboten wurde, hat sich bereits als fester Bestandteil der Adventszeit an der Liebfrauenschule Cloppenburg etabliert. Ausgestattet mit Decken und Kissen kamen 50 Schülerinnen und Schüler am Abend in der Schule an, um dort in gemütlicher Atmosphäre in den vorbereiteten Räumen den Geschichten zu lauschen, die die Deutschlehrerinnen Martina Bramlage und Ulrike Köhn ihnen vorlasen. Je nach Interesse durften sie zwischen zwei Jugendbüchern wählen, die in mehreren Leserunden vorgetragen wurden. Stärkungspausen mit Tee und Keksen boten die Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen und zu spielen.

zu den vorgelesenen Büchern:

Artikel vom 08.12.22

Zukünftiger Schulleiter Hartmut Drees stellt sich vor


- Wechsel an der Liebfrauenschule zu Beginn des kommenden Schuljahrs -

Dem Kollegium des Gymnasiums der Liebfrauenschule Cloppenburg stellte sich heute der zukünftige Schulleiter Oberstudiendirektor Hartmut Drees vor. Nach seiner Anstellung als Latein- und Religionslehrer am Clemens-August-Gymnasium in Cloppenburg war er von 2003 bis 2006 an der Auslandsschule in Thessaloniki tätig. Seitdem unterrichtet er an der Eichendorffschule in Wolfsburg.

Die Motivation für seine Bewerbung als Schulleiter an der Liebfrauenschule in Cloppenburg habe darin bestanden, eine neue Herausforderung in seiner alten Heimat zu wagen. Nun freue er sich darauf, das Gymnasium besser kennenzulernen und eigene Konzepte umzusetzen. Der Schulleiter OStD Andreas Weber, der sich zum Ende des Schuljahrs in den Ruhestand verabschiedet, und der Leiter der Abteilung Schule des Bischöflich Münsterschen Offizialats Prof. Dr. Franz Bölsker freuen sich, Hartmut Drees in der Schulgemeinschaft der Liebfrauenschule begrüßen zu dürfen.

Artikel vom 07.12.22

Besuch vom Nikolaus


- Sankt Nikolaus zeigt sich zufrieden mit Schülern, Lehrern und besonders dem "Stuff" -

Gemäß der langen Tradition war der Schutzheilige der Schülerinnen und Schüler, der Heilige Nikolaus, am 6. Dezember zu Gast an der Liebfrauenschule. Alle Klassen wurden besucht und kleine Süßigkeiten und Grußkarten verschenkt.

Artikel vom 25.11.22

Besuch des Auswandererhauses


- Jahrgang 9 fährt nach Bremerhaven –

Am Mittwoch, dem 23.11.2022, fuhr der gesamte Jahrgang ins Auswandererhaus nach Bremerhaven.
Passend zu der Thematik folgen zwei Schülerberichte auf Englisch:

Artikel vom 19.11.22

Phänomenaler Erfolg der "Langen Nacht der Mathematik"


- 120 Schülerinnen und Schüler knobeln bis in die frühen Morgenstunden an Aufgaben -


Erstmals fand am Gymnasium Liebfrauenschule die "Lange Nacht der Mathematik" statt. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb,  der sich deutschlandweit an interessierte Mathematikschülerinnen und -schüler richtet. Die Liebfrauenschule ging mit den Jahrgängen 5 bis 7 an den Start und 120 Teilnehmer hatten sich angemeldet.

Artikel vom 13.10.22

30 Schüler aus Evreux zu Gast an der Liebfrauenschule


- Vielfältiges Programm in und um Cloppenburg -

Vom 06.-13.10.2022 erlebten die Französischschüler des Jahrgangs 8 einen spannenden und lang ersehnten Schüleraustausch mit ihren Austauschpartnern (correspondants) aus der Stadt Evreux in der Normandie. Die Schüler der Partnerschule Collège Immaculée Evreux wurden von den drei Pädagoginnen Marie-Christine Lebreton, Isabelle Lévêque und Corinne Lejeune begleitet. Die Französischlehrerinnen Martina Bramlage, Regine Bröring und Dr. Ruth Dörner betreuten den Austausch auf Cloppenburger Seite.
Nach der Ankunft am Donnerstagabend und dem ersten Kennenlernen der Gastfamilien legte sich die anfängliche Aufregung schnell. Am Freitagvormittag erhielten die jungen Franzosen eine Schulführung und bedruckten bei einem anschließenden Besuch im Museumsdorf im Blaudruck-Verfahren Stofftaschen. Ihre kreativen Werke durften sie mit nach Hause nehmen. Am Nachmittag stand die Erkundung der Cloppenburger Innenstadt mithilfe einer Stadtrallye auf dem Programm.

Artikel vom 21.09.22

Podiumsdiskussion an der Liebfrauenschule


- Kandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP stellen sich vor -

In weniger als drei Wochen findet in Niedersachsen die Landtagswahl statt. In diesem Zusammenhang fand am Dienstag an der Liebfrauenschule eine Podiumsdiskussion vor über 400 Schülerinnen und Schülern statt. Teilnehmer waren die Kandidaten des Wahlkreises Cloppenburg: Christoph Eilers (CDU), Jan Oskar Höffmann (SPD), Stephan Christ (Grüne) und Yilmaz Mutlu (FDP), eingeladen hatte im Namen der Schule die Politikfachgruppe.

Artikel vom 29.08.22

Stimmungsvolle Einschulung der neuen Fünftklässler


- Erster Schultag an der neuen Schule mit Eltern und Schulpaten -

Der erste Schultag ist für unsere neuen Fünftklässler geschafft. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Andreas Weber und die Koordinatorin der Sek I, Agnes Hake, ging es für die neuen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft schon zügig mit ihren neuen Klassenkameraden und der neuen Klassenlehrerin in die Klasse. Dort warteten auch die Schulpaten, die beim Start am ULF helfen.

Artikel vom 16.08.22

Sommerferienangebot kommt gut an


- Fußball, Schwimmen, Forschen und Knobeln stehen auf dem Programm -

Das Ferienprogramm der Liebfrauenschule Cloppenburg wird in der letzten vollen Ferienwoche von 88 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 3-6 begeistert angenommen. Wie auch im vorigen Jahr möchte das Gymnasium ein buntes Angebot sowie eine sinnvolle Betreuung ermöglichen.

Artikel vom 10.08.22

Start des Bundesfreiwillligendienstes am ULF


- Herzlich wilkommen, Antonia und Jan! -


Ihren Dienst als Bufdis an unserer Schule haben Antonia Fresenborg und Jan Tebben am 1.August angetreten. Engagiert und voller Vorfreude auf das kommende Schuljahr bereiten sie bereits die Klassenräume vor, ordnen die Bibliothek und erhalten erste Einblicke in die Verwaltungsarbeit, die am ULF geleistet wird.

Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch!

Artikel vom 02.08.22

Carolin Hinrichs unter den Top Ten


- 9. Platz im Finale über 3000m Hindernis bei der Weltmeisterschaft -

Bei der Weltmeisterschaft der U20 in Cali/Kolumbien sicherte sich Carolin Hinrichs eine Top-Ten-Platzierung. Hinter den favourisierten Afrikanerinnen kam sie in starken 10:29,66 min ins Ziel.
Nach ihrem starken Vorlauf am 1. August war das sicherlich das Sahnehäubchen auf eine erfolgreiche WM.

Artikel vom 13.07.22

Verabschiedungen zum Schuljahresende


- Angelika und Nikolaus Kokenge gehen in den Ruhestand/Bettina Colmer und Andreas Gehling wechseln die Schulen -

Zum Ende des Schuljahrs muss die Liebfrauenschule Cloppenburg von vier Kolleginnen und Kollegen Abschied nehmen.

Mit dem Ehepaar Kokenge, wohnhaft in Cappeln, verbschiedet sich ein bei Lehrkräften und Schülerschaft sehr beliebtes und engagiertes „Vollblut-Pädagogen“-Paar in den Ruhestand, das laut Schulleiter Andreas Weber in seinem beruflichen Lebenswerk das Bild der Schule verkörpert und ausgeprägt habe.

Angelika Kokenge, 1970 selbst als Schülerin der Liebfrauenschule eingeschult und seit 35 Jahren als Lehrerin am ULF tätig, wurde von ihren Fachgruppen Englisch und Französisch in Anlehnung an ihre Gartenleidenschaft als sorgfältige, umsichtige und fleißige Fremdsprachenlehrerin verabschiedet, der die Hege und Pflege ihrer „Setzlinge“ am Herzen lag und die dadurch stets eine gute „Ernte“ erzielte. Seit 2009 betreute sie mit Freude und Engagement die Referendare und Praktikanten an der Schule. Außerdem organisierte sie jahrelang die Fahrten nach Südengland und ermöglichte vielen Schülern einen vertieften Spracherwerb und einen kulturellen Weitblick. Besonders ihre Hilfsbereitschaft sowie das immer offene Ohr wurden von dem gesamten Kollegium sehr geschätzt.

Nikolaus Kokenge, seit knapp 33 Jahren Geschichtsobmann und Religionslehrer am ULF, zeichnet sich durch seine hohe fachliche Kompetenz besonders in Bezug auf die Regionalgeschichte aus. Sein umfassendes Geschichtswissen beeindruckte auch immer wieder im Rahmen des Tschechienaustauschs, den er mit Kollegen vor 23 Jahren initiiert und regelmäßig begleitet hatte. Dass er viele Schüler dazu angeregt hat, sich vertieft mit der Geschichte auseinanderzusetzen, bestätigte ihm seine Fachgruppe, die seine freundliche und konstruktive Arbeitsweise zu schätzen weiß. Die schulischen Projekte „Alt und Jung“ und das Sozialpraktikum hat er maßgeblich geprägt.

Bettina Colmer, seit 2007 mit großem Engagement als Erdkundeobfrau und Religionslehrerin an der Liebfrauenschule tätig, wechselt zum kommenden Schuljahr an die Liebfrauenschule in Oldenburg. Als Beratungslehrerin, als Initiatorin des Methoden- und Medienkonzepts, kollegiale Beraterin u.v.m. verlässt eine geschätzte Kollegin das Cloppenburger Gymnasium, deren Zuverlässigkeit, Geselligkeit und Humor besonders fehlen werden.

Andreas Gehling unterrichtete für ein Jahr das Fach Politik an der Liebfrauenschule. Aus persönlichen Gründen wechselt er nun an seine ursprüngliche Schulform, die Berufsbildende Schule Verden.

Neben der Schulleitung und dem Kollegium drückte die Schülervertretung ihren Dank für die pädagogische Arbeit der scheidenden Lehrkräfte aus.

Artikel vom 11.07.22

,,Männersache" - erfolgreiches inklusives Theaterprojekt

- „Langeweile bringt Männer auf dumme Gedanken“ -

Einen amüsanten Theaterabend boten die Gruppen des Wahlpflichtkurses Theater der Liebfrauenschule und die 8c des Vincenzhauses. Unter der Leitung von Birgit Lucassen und Ingrid Steingrefer brachte das inklusive Theaterprojekt gemeinsam das insgesamt vierte Stück „Männersache“ auf die Bühne.   

Was sind eigentlich „echte“ Männer, „richtige“ Kerle? Diese Frage stellen sich Herr Schröder und Herr Huber stellvertretend für die Männer der heutigen Zeit, die von ihren Frauen zur Hausarbeit und Kindererziehung genötigt, unterdrückt und ausgebeutet werden und sich als Opfer der weiblichen Selbstverwirklichung sehen. Doch an welchem Ort und in welcher Zeit können sie ihr männliches Selbstbewusstsein zurückerlangen? Das Angebot einer Zeitreise kommt ihnen in ihrer Situation gerade recht.

Artikel vom 01.07.22

Feierliche Verabschiedung der Abiturientia 2022


- 84 ULFen erhalten ihr Abiturzeugnis -

Einen fröhlichen und feierlichen Abschied begingen die 84 stolzen Abiturientinnen und Abiturienten am Freitagnachmittag im Kreise ihrer Eltern und Lehrkräfte.
In sowohl lustigen als auch nachdenklichen Reden wurde an die vergangene 9-jährige Schulzeit am Gymnasium Liebfrauenschule erinnert. Der Leitspruch „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen“, unter den der Jahrgang die Verabschiedung gestellt hatte, sollte den Fokus besonders darauf legen, dass die Abiturientia die schwierige Pandemie-Zeit und die im wahrsten Sinne „verrückten“ weltpolitischen Verhältnisse gut gemeistert hat. Schulleiter Andreas Weber ergänzte, dass diese „Steine“ den Jahrgang stark und widerstandsfähig gemacht haben. Die Abiturientinnen und Abiturienten hätten Wichtiges gelernt: 1. die Akzeptanz der Gegebenheiten, die man nicht ändern kann, 2. den Halt in Bindungen und Bezug zu anderen Menschen und 3. den realistischen Blick sowie die Fähigkeit, das Gute im Schlechten zu sehen.

Artikel vom 24.06.22

Herzlich willkommen am ULF


- Begrüßungstag für die neuen 5er -

Bereits vor den Ferien gab es für unsere Schulneulinge einen abwechlungsreichen Begrüßungstag, bei dem Schulleiter Andreas Weber in zahlreiche aufgeregte und neugierige Gesichter schauen konnte.
Schließlich beginnt für unsere neuen Fünfer nach den Ferien ein einschneidender neuer Abschnitt in ihrer Schullaufbahn.

Artikel vom 23.06.22

Vorfreude auf das Musical-Theater


- AG bietet ULF TV Total -

Freut euch/ freuen Sie sich auf einen Theater-Abend mit der Musiktheater-AG und der Theater-AG des Jahrgangs 5!

Wir laden herzlich zu unserer Vorstellung am Mittwoch, den 29.06.2022 um 19 Uhr in der Sporthalle der Liebfrauenschule ein.

Der Jahrgang 12 sorgt für Grillwürste und Getränke. Der Eintritt ist frei.

Artikel vom 22.06.22

Interessen wecken, Begabungen fördern und herausfordern


- Ergebnisse des „Drehtür“-Projekts werden vorgestellt -

Bereits im zweiten Durchgang hatten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lieb-frauenschule in diesem Schuljahr die Möglichkeit, ihre Begabungen im Rahmen des „Drehtür“-Modells selbstständig herauszufordern und zu entfalten. Der Projektname beruht auf dem Prinzip, dass die Schülerinnen und Schüler für bis zu drei Stunden in der Woche in Ab-sprache mit den Lehrkräften den regulären Unterricht verlassen, um an ihren individuellen und selbst gewählten Projekten zu arbeiten. Die im Unterricht verpassten Inhalte werden ebenso eigenständig nachgearbeitet.