Glauben spüren, Weite wagen

Artikel vom 06.12.2021

Nikolausaktion der SV


- Spende an Honduras-AG überreicht -

Die jährliche Nikolausaktion sorgte auch in diesem Jahr für eine gute Stimmung in der Schule. Die Schülervertretung aus der Oberstufe organisierte für die Klassen 5-11 den Besuch des Nikolauses. Es wurden Schokolade und kleine Grußbotschaften verteilt. Ein Geschenk in Form eines Schecks über 200€ überreichte die Schülersprecherin Sofie Stefan den Leiterinnen der Honduras-AG Frau Bröring und Frau Olberding. Diese AG unterstützt durch kleine regelmäßige Spenden- oder Verkaufsaktionen den Hogar San Rafael in Honduras.

Artikel vom 04.12.2021

Spätschicht am ULF - Leseabend


- 104 Fünftklässler lassen sich vorlesen -

Bepackt mit Matten, Kissen und Decken kamen die Schülerinnen und Schüler am Abend des zweiten Adventsfreitags in die Liebfrauenschule und durften es sich in den vorbereiteten Räumen gemütlich machen. Aufgrund der Pandemiebedingungen blieb jede Klasse unter sich und ihre Deutschlehrerinnen und -lehrer Frau Bramlage, Frau gr.Hackmann, Frau Steenken und Herr Stindt lasen im Laufe des Abends jeweils ein Buch vor.

Stärkungspausen mit Tee, Kakao und Keksen gaben die Möglichkeit, selbstständig in der Bibliothek zu stöbern, sich über das Gehörte auszutauschen und mit den Klassenkameraden zu spielen. Nach zahlreichen Veranstaltungen, die bislang für die Jüngsten des Gymnasiums ausfallen mussten, genossen diese es sichtlich, den Abend gemeinsam verbringen zu können und das gesamte Schulgebäude für sich zu haben.
Eine Adventsgeschichte bildete den Abschluss des gemütlichen Leseabends.

Artikel vom 24.11.2021

Adventliche Bastelstunde in Jahrgang 5


- Kreativtag und Infos über das Honduras-Projekt -


Kurz vor dem Ersten Advent steht in Jahrgang 5 der traditionelle Kreativtag an, bei dem die Klassenzimmer mit Sternen, Tannenbäumen, Engeln und Schneeflocken dekoriert werden. Ein ganzer Vormittag steht im Zeichen des Miteinanders.
Auch in diesem Jahr wurde wieder fleißig gebastelt.

Artikel vom 24.11.2021

Neues aus dem Kultusministerium


- Ministerbrief an Eltern -
 
Sehr geehrte Eltern,

der nds. Kultutsminister Grant Hendrik Tonne schreibt aufgrund der Corona-bedingten besonderen Lage zuweilen aktuelle Rundbriefe an die Eltern. Da für uns als Schule in freier Trägerschaft hier und da andere Regeln und Maßstäbe gelten, greifen nicht immer alle Einzelheiten und Regelungen seiner Briefe auch an unserer Schule. Trotzdem sollen die Briefe hier bereitgestellt werden, damit Sie nicht selbst danach suchen müssen.

Hier kann man nun den Brief vom 23.11.2021 herunterladen und nachlesen.

Hier findet man die allgemeinen aktuellen Regelungen.

Artikel vom 19.11.2021

Bürgermeister im Gespräch mit ULF-Schülervertretung


- Schwierige Parkplatzsituation soll verbessert werden -

Zu einem Gespräch hatte die Schülervertretung des Gymnasiums Liebfrauenschule Cloppenburgs Bürgermeister Neidhard Varnhorn gebeten. Zusammen mit Egon Meyer-Pölking, Fachbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales, Stadt Cloppenburg, kam er der Einladung gerne nach und die Oberstufenschülerinnen und –schüler konnten ihr Anliegen vorbringen. Seit einigen Monaten gestaltet sich die Parkplatzsituation an der Marienschule und am ULF schwierig. Der Parkplatz hinter der Schule bietet gerade einmal ausreichende Kapazitäten für die Lehrkräfte. Den Anwohnern der Straße „Am Dornkamp“ ist es nicht mehr zumutbar, dass Eltern und Abiturienten, die mit dem eigenen PKW zur Schule fahren, die Straße blockieren.

Artikel vom 12.11.2021

Geschichte - ein neues Fach


- 5b entdeckt ein neues Unterrichtsfach -

Eine neue Schule und viele Veränderungen. Das sind die Erfahrungen, die die Fünfklässler in den vergangenen Wochen gesammelt haben. Zu diesen Veränderungen gehört auch der andere Stundenplan: Statt "Sachunterricht" heißt es jetzt "Naturwissenschaft" oder "Geschichte". Ereignisse und Personen aus der Vergangenheit einzuordnen und zu bewerten, ist Gegenstand des Faches Geschichte.
Im Unterricht haben sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrer Geschichtslehrerin Hannah Bojert diesem Phänomen genähert.