Glauben spüren, Weite wagen

Planungen zum Wiederbeginn des Unterrichts

 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ihr/Sie werdet die Verlautbarungen des Ministers verfolgt haben. Auch wenn sich viele nach dem Schulalltag sehnen: Der Wiederbeginn des Unterrichts verzögert sich. Er wird in Stufen stattfinden; zudem wird es ein Wiederbeginn jenseits des normalen Schulalltags sein: Nach den Planungen wird der Jahrgang 12 am 11. Mai wieder beginnen können, der Jahrgang 9 und 10 am 18. Mai; die anderen Jahrgänge werden dann Ende Mai (7, 8, 11) und Anfang Juni (5, 6) folgen. Außerdem werden voraussichtlich zunächst nicht die vollständigen Klassen, sondern nur Teilgruppen unterrichtet werden; zudem werden Abstands- und Hygieneregeln gelten. Ein Mundschutz ist durch unseren Schulträger verpflichtend vorgeschrieben. Näheres kann man dem Leitfaden des Ministeriums entnehmen; detaillierte Informationen werden wir noch bekanntgeben.

In der Zeit bis zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts wird der digitale Unterricht fortgesetzt. Dabei werden auch neue Unterrichtsinhalte zu erlernen sein. Dieser Stoff wird dann, wenn der Präsenzunterricht wieder beginnt, vorausgesetzt, und wird dann überprüft werden und kann so als Grundlage der Leistungsbewertung dienen. Wie bisher können sich alle Schülerinnen und Schüler in der Zeit von 9-12 Uhr an ihre Lehrer wenden mit Fragen, die diese dann beantworten werden.

Wir wissen, wie schwierig die gegenwärtige Situation für alle ist, aber gemeinsam wollen wir versuchen, das Beste daraus zu machen und diese Zeit sinnvoll zu gestalten.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

zurück