Glauben spüren, Weite wagen

Corona-Fälle an der Liebfrauenschule


Zwei Schüler der Liebfrauenschule aus den Jahrgängen 8 und 11 sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Daher haben wir direkt nach Bekanntwerden der Infektionen das Gesundheitsamt, den Schulträger sowie die Landesschulbehörde informiert. Das Gesundheitsamt geht angesichts der Hygiene- und Abstandsregeln, die in der Schule stets eingehalten wurden, von einem geringen Ansteckungsrisiko aus. Weitere Tests von Lehrkräften oder Schülerinnen und Schülern hält es nicht für notwendig.
Da aus den betroffenen Jahrgängen weitere Verdachtsfälle gemeldet wurden, die offensichtlich auf außerschulische Kontakte innerhalb der Jahrgänge über die Klassengruppen hinaus zurückgehen, haben wir vorsorglich entschieden, dass die beiden betroffenen Jahrgänge ab sofort bis mindestens zum 3. Juli nicht zum Präsenzunterricht zugelassen werden, sondern Heimunterricht erhalten.
zurück