Glauben spüren, Weite wagen

Herzliche Einladung!

Artikel vom 25.06.2023

Informationen über den Schulablauf bis zu den Sommerferien


Am Freitag, dem 30.06., findet aufgrund der feierlichen Abiturentlassung kein Unterricht statt.
Ebenso gibt es am Dienstag, 04.07. einen unterrichtsfreien Tag, da unser Schulleiter Herr Weber verabschiedet wird.

Am Montag, dem 03.07., wird das TriXitt-Sportfest für die Jahrgänge 5-10 veranstaltet. Der Ablauf an diesem Tag gestaltet sich wie folgt:

Klassen 5-7:
8.00-10.30Uhr Sportfest
10.45-12.25Uhr Unterricht nach Plan; nach der 5. Stunde unterrichtsfrei

Klassen 8-10:
8.00-10.30Uhr Unterricht nach Plan
10.45-13.15Uhr Sportfest

Der Jahrgang 11 gestaltet einen Wandertag.

Artikel vom 24.06.2023

Siegerehrung beim Känguru Mathewettbewerb 2023


- Maro Christoph mit dem größen Känguru-Sprung -


Beim diesjährigen Känguru Wettbewerb der Mathematik konnte die Liebfrauenschule eine Reihe von Preisträgern auszeichnen.
Im Jahrgang 5 machte Olivia Winkler mit elf fehlerfrei gelösten Aufgaben hintereinander den größten Sprung. Drei Aufgaben mehr schaffte sogar Maro Christoph aus dem Jahrgang 6 mit 14 Aufgaben.
Im Doppeljahrgang 7/8 gelang Jana Möller mit 13 fehlerfrei gerechneten Aufgaben der größte Känguru-Sprung.

Artikel vom 24.06.2023

Zum ersten Mal an der neuen Schule


- Begrüßungstag für die neuen 5er -

Kurz vor Beginn der Sommerferien hat die Liebfrauenschule alle Grundschüler eingeladen, die nach den Ferien als neue 5er zur Schulgemeinschaft dazugehören. Die Klassenlehrer Frau Steting, Frau Niehoff, Frau Diekmann (in Vertretung für Frau Heuer-Vittmann) und Herr Stindt konnten in eine ganze Reihe aufgeregter, neugieriger, gespannter, fröhlicher Gesichter schauen. Los ging es in der Mensa der Schule.

Artikel vom 21.06.2023

Sommerkonzert im Innenhof


- Bläser- und Perkussionsklassen und Chor-AG geben launiges Konzert -


Ein buntes musikalisches Programm bot die Fachgruppe Musik ihren Konzertgästen am Dienstagabend im Innenhof und in dem Treppenhaus der Liebfrauenschule. Unterstützt wurden die musikalischen Darbietungen von den Kolleginnen und Kollegen der Kreismusikschule, die auch im gesamten Schuljahr mit der Liebfrauenschule kooperieren.

Die Bläserklassen, die Perkussionsklasse und die Chor-AG hatten rhythmische Stücke eingeübt und gaben einen Eindruck ihres Könnens. Klassische Stücke und moderne Popsongs luden die Gäste zum Mitsummen und Klatschen ein.

Bratwurst und Getränke wurden zugunsten der Honduras-AG verkauft und von dem gut gelaunten Publikum bei warmem Wetter dankend angenommen.

Artikel vom 06.06.2023

Fußballer stehen im Landesfinale


- Jungenmannschaft der Jahrgänge 5/6 siegt in Dinklage -

Einen großen Erfolg konnte die Jungenfußballmannschaft der Jahrgänge 5/6 in Dinklage feiern. Beim Bezirksfinale der besten Schulteams aus dem Regierungsbezirk Weser/Ems setzten sich die Jungs als beste Mannschaft gegen die anderen fünf Teams durch. Nun folgt am 29.6.2023 das Niedersachsen-Finale in Barsinghausen bei Hannover.

Artikel vom 03.06.2023

Besser als eine Demo mit 1000 Leuten


- Liebfrauenschüler zeigen Flagge vor dem Landtag -

Cloppenburg, 2.6.: Seit vielen Jahren leiden freie Schulen unter einer Unterfinanzierung durch das Land Niedersachsen. Personalkosten werden nur zu 75 Prozent finanziert, Gebäudekosten müssen die Träger ohne Landesmittel finanzieren, Sachkosten werden gar nicht erstattet, die Schulsozialarbeit ist nicht ausreichend refinanziert, bei vielen Förderprogrammen gibt es eine Schlechterstellung gegenüber öffentlichen Schulen. „Darüber könnten wir doch mal mit Abgeordneten in Hannover reden“, dachten sich Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule.
Mit zwei Bussen und vielen Transparenten fuhren sie heute los. Der erste Bus startete um 7.00 Uhr, um rechtzeitig zum Sitzungsbeginn des Kultusausschusses im ehemaligen Plenarsaal des Landtags zu sein. Auf der Tagesordnung stand nur ein Antrag der CDU zur Bekämpfung des Lehrermangels. Danach, so hatte es Ausschussvorsitzender Pascal Mennen versprochen, würden sich die Abgeordneten Zeit nehmen für die Fragen der Cloppenburger. Womit keiner gerechnet hatte: Vertreter des Kultusministeriums beantworteten ausführlich alle Fragen des CDU-Papiers. „Die Versorgung der öffentlichen Schulen mit Lehrkräften stellt eine große Herausforderung dar.“ Diese Äußerung von Gudrun Köppen-Kastrup, Referatsleiterin für Unterrichtsversorgung, mag hier genügen. Den Schülerinnen und Schülern forderten die zweistündigen Erklärungen viel Geduld ab