Glauben spüren, Weite wagen

Artikel vom 01.04.2021

Neues aus dem Kultusministerium

Ministerbrief an Eltern

Artikel vom 31.03.2021

Die aktuelle "Black Lives Matter-Bewegung" im Unterricht


- 11c verfasst beeindruckende Gedichte zum Thema "Diskriminierung" -

In der Black Lives Matter-Bewegung protestieren Menschen weltweit gegen die Diskriminierung von Farbigen insbesondere durch die Polizei. Wir haben die Geschichte der Civil Rights Movements näher beleuchtet und uns auch mit poetischen Protestformen wie dem Song „Strange Fruit“ von Billie Holiday auseinandergesetzt. Dabei sind sehr beeindruckende Gedichte über verschiedene Aspekte der Diskriminierung entstanden, die wir gerne mit Euch/Ihnen teilen möchten. (Am besten wirkt es, wenn die Gedichte laut gelesen werden – dabei kommt Poetry Slam-Feeling auf!)

Artikel vom 26.03.2021


Osterbriefe der 6c an das St.-Pius-Stift


- Aktion: Kirche in Gemeinschaft -

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Kirche in Gemeinschaft“ hat sich die Klasse 6c eine schöne Aktion überlegt. Da gerade unsere älteren Mitmenschen unter der momentanen Situation teilweise besonders leiden, wollten die Schülerinnen und Schüler einen Ostergruß an das St.-Pius-Stift senden. 30 tolle Osterbriefe haben sich in der letzten Woche auf den Weg gemacht. Alle wurden ganz individuell gestaltet, einige mit Gedichten, Bildern und Gebasteltem geschmückt, einige sogar auf Plattdeutsch formuliert, ein Brief sendet Ostergrüße auf Russisch. Diese werden in der nächsten Woche durch die Klassenlehrerin Birgit Lucassen, die den Job des Osterhasen gerne übernimmt, den Weg ins Pius-Stift finden und hoffentlich ein Strahlen in die Gesichter der Bewohner zaubern.

#wirsindkirche

Artikel vom 25.03.2021

Elternbrief zu Ostern


Liebe Eltern!
Seit gut einem Jahr quälen wir uns jetzt mit der Frage, wie wir Bildungsauftrag und Gesundheitsschutz in Einklang bringen können. Die als provisorisch gedachten Einschränkungen unseres Normalbetriebes sind mehr und mehr zu Dauerlösungen, zum „Neuen Normal“ geworden. Sie, Ihre Kinder und unser Kollegium sehnen uns nach einer Schule, die auch als sozialer Raum erlebt werden kann. Die zurzeit noch notwendige Kontaktvermeidung, das Fehlen von Freunden und Klassenkameraden macht es Ihnen und uns nicht leicht. Je länger dieser Zustand dauert, fällt uns das notwendige Abwarten und Verharren immer schwerer.
Natürlich haben wir uns – nach ersten Anpassungsschwierigkeiten – mit den veränderten Bedingungen angefreundet und bessere Lösungen für das Distanzlernen gefunden. Bei vielen unserer Schülerinnen und Schüler, aber leider nicht bei allen gelingt diese Form der „Fernbeziehung“ schon recht ordentlich. Ich erlebe unser Kollegium hier als sehr engagiert und um viele Kontakte bemüht. Trotzdem breitet sich ein Gefühl der Lähmung aus. Wir alle wünschen uns den vertrauten  Pausenhof und das gewohnte Lehrerzimmer zurück!
Wann das wieder so sein wird, vermag ich jetzt kurz vor Ostern 2021 nicht zu sagen. Angesichts der Entwicklung ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir auch nach den Ferien noch im Modus des Homeschooling sind. Wir alle hoffen, dass wir wenigstens das Abitur unter strengen Auflagen durchführen können.
Vor den ersehnten und notwendigen Osterferien möchten wir Sie über fünf wichtige Themen informieren.

Artikel vom 20.03.2021

Ehrung im Rahmen der „Mathematik-Olympiade“ am Gymnasium Liebfrauenschule


- Ellen Lanfermann aus Jahrgang 8 im Landesfinale -

„Berechne die Anzahl der Diagonalen in einem regelmäßigen Siebzehneck“, solche oder ähnliche Aufgaben hatten die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in der ersten Runde der Mathe-Olympiade zu lösen.

Am Ende wurde dann zusammengezählt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Klassenstufen 5 bis 8 qualifizierten sich für die nächste Runde. Die Aufgaben der ersten Stufe wurden noch zu Hause gelöst, während auf der zweiten Stufe eine Klausur unter Aufsicht in der Schule stattfand. Hier konnten sich sechs herausragende Mathematikerinnen und Mathematiker der Liebfrauenschule Cloppenburg auszeichnen.

Artikel vom 13.03.2021

Erfolgreiche Teilnahme am Regionalwettbewerb "Jugend forscht"


- Sechs Platzierungen und eine Qualifizierung für den Landeswettbewerb Niedersachsen in Oldenburg -

Seit dem Sommer 2020 tüftelten 18 Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses NWplus im Jahrgang 9 der Liebfrauenschule an ihren Projekten. In dieser Zeit gewannen sie viele neue Einblicke in die Naturwissenschaften und in das naturwissenschaftliche Arbeiten. Nach vier Monaten voller Misserfolge und Erfolge beendeten die Schüler die Projektphase mit der Abgabe ihrer maximal 15-seitigen schriftlichen Ausarbeitung. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fanden am Donnerstag, den 18.02.2021, die abschließenden Jury-Gespräche per Videokonferenzen online statt. Dort mussten die jeweiligen Teams die Fachjury von ihrem Projekt überzeugen, indem sie Fragen zur Ausarbeitung und ihrem Projekt beantworteten.