Schulstiftung St. Benedikt

Login



Patenschaft am ULF

Die Älteren helfen den Neuen

Der Schulwechsel zur weiterführenden Schule ist für unsere jüngsten Schüler ein bewegender Einschnitt, der aufgrund der erheblichen Veränderungen in ihrem schulischen, aber auch außerschulischen Alltag der Begleitung bedarf, damit die Kinder ihren Platz in der neuen Schule finden können und sich wohlfühlen.
Seit dem Schuljahr 2001/2002 gibt es das Projekt „Patenschaft am Ulf".
Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 engagieren sich, diesen Eingewöhnungsprozess mitzugestalten und den Neuen zu zeigen, dass auch die Älteren die Jüngsten in der Schulgemeinschaft willkommen heißen.
Dabei übernehmen die Paten gerade in den ersten Wochen wichtige Aufgaben, die in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen Klassenleitung auf die Bedürfnisse der Klasse abgestimmt werden:
  • Mitgestaltung der ersten Schultage
  • Führung durch das Gebäude
  • Erkundung des Geländes mit Biotop, Sportanlagen und Aula
  • Begleitung und Mitgestaltung des Kennenlerntages in Calhorn
  • Lesen des Vertretungsplans
  • Information über die SV-Arbeit
  • Erstellen eines Geburtstagskalenders zur Begrüßung
  • Hilfe bei der Klassenraumgestaltung
  • Organisation eines Klassenfestes u.ä.
  • Ansprechpartner für offene Fragen und kleine Probleme etc.

Rückblickende Gespräche mit Paten verdeutlichen immer wieder, dass die Paten ihr Amt nicht als Organisator von gemeinsamen Klassenaktivitäten verstehen, sondern dass es um Vertrauen, Gespräch und menschliche Begegnung geht.
Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Offenheit, aber auch Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen sind Eigenschaften, die für das Patenamt hilfreich sind, die aber auch in der Arbeit wachsen und sich entwickeln können.
Nicht ganz leicht gestaltet sich die Auswahl der Paten, denn die Bereitschaft eine solche Aufgabe für einen überschaubaren Zeitraum zu übernehmen, ist erfreulich hoch und übersteigt die Zahl der Patenplätze (3 pro Klasse).
Seit dem Schuljahr 2016/17 sind die Paten in besonderer Weise auf ihre Aufgabe vorbereitet. Durch ihre Ausbildung zum Streitschlichter im Wahlpflichtkurs „Kommunikation und Mediation" von Frau van der Veen haben sie eine Qualifikation erworben, die ihnen bei ihrer Aufgabe helfen kann.

Das Patenamt ist einer der Bausteine, die den neuen Schüler- und Schülerinnen helfen sollen, sich in der neuen großen Schulgemeinschaft zurechtzufinden und sich wohlzufühlen.

Home