Glauben spüren, Weite wagen

Artikel vom 03.07.2019

WPK Klimascouts unterwegs in Bremen


- Upsign recycled, upcycled und re-used -

Wir, die WPK Klimascouts des Jahrgangs 8 und 9, haben uns auf den Weg nach Bremen gemacht, um den Werkstattladen Upsign zu besichtigen. Während der Führung durch die Textil- und Holzwerkstatt erfuhren wir, wie man aus Abfall neue Produkte herstellt.

Artikel vom 18.06.2019

Eulen kauen nicht


- Bio-AG in Jahrgang 5 untersucht Gewölle von Eulen -

Klein, schwarz, unscheinbar. Die Hinterlassenschafften von Eulen sind zunächst recht unspektakulär. Die Biologie-AG von Daniela Völkerding in Jahrgang 5 machte sich jüngst daran, die so genannten Gewölle von Eulen genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei wurde klar: Eulen kauen nicht, sie schlucken am Stück.

Artikel vom 23.05.2019

Demokratie in Europa erleben


- Zehntklässler spielen EU-Ratssitzung nach -

Im Zuge der Europawahl erhielten die Schüler des Jahrgangs 10 einen Eindruck von Regierungsprozessen. Unterstützt durch das Ludwig-Windhorst-Haus in Meppen durften sie in einem Planspiel selbst ausprobieren, wie in einem Gremium wie dem Europäischen Rat gearbeitet wird.

Artikel vom 18.03.2019

Einblick in venezolanisches Leben
 



- Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft berichtet aus Caracas -


Eine Berichterstattung aus erster Hand erhielten die Zehntklässler durch Kerstin Bramlage, die nun seit rund einem Jahr in der Deutschen Botschaft in der Hauptstadt Venezuelas arbeitet. Am vergangenen Freitag musste sie aufgrund der schwierigen Sicherheitslage und politischen Verhältnisse das südamerikanische Land verlassen. Die Zeit bis zu ihrem Dienstantritt beim Auswärtigen Amt in Berlin nutzte sie, um einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Sie schilderte den aufmerksamen Schülern die aktuelle Lage, beschrieb die bittere Armut eines Großteils der Bevölkerung trotz reicher Ölreserven des Landes und gab mit vielen Beispielen und Bildern aus dem Alltag einen Eindruck von einem landschaftlich sehr schönen, aber durch Korruption und Misswirtschaft heruntergewirtschafteten Venezuela.

Artikel vom 13.03.2019

Schärfung des Medienbewusstseins


- Zehntklässler der Liebfrauenschule widmen sich dem „Studium Fundamentale“ -

„Wir haben gelernt zu hinterfragen. Diskussionen sind kein Streit, sondern ein Miteinander, um zur bestmöglichen Lösung zu kommen.“ (Jonas Merling)

Was passiert in der Welt, wie kann ich das verstehen und wie finde ich das? Dem Vorbild Sokrates, dem unermüdlichen Fragensteller der Antike, folgend erprobten die Zehntklässler der Liebfrauenschule die Kunst des Fragens, des Denkens und des richtigen Lebens.

Artikel vom 08.02.2019

Exkursion des Kunst-Leistungskurses nach Oldenburg


- Horst Janssen Museum öffnet verborgene Archive für Schülerinnen -


Einen gelungenen Semesterabschluss für den Kunst-LK bildete ein Ausflug nach Oldenburg ins Horst Janssen Museum.
Besonderer Anziehungspunkt bildete hier die Sonderausstellung des Radierzyklus "Hannos Tod", in dem der Grafiker Horst Janssen den Verlauf der Typhuserkrankung künstlerisch verarbeitet. Ein Auszug aus dem Gesellschaftsroman "Buddenbrooks" von Thomas Mann inspirierte ihn 1975 zu einer großen Anzahl von Grafiken, die er zu einem Radierzyklus zusammenstellte.

Artikel vom 13.01.2019

Verleihung der spanischen Sprachzertifikate DELE


- Toller Erfolg für die Spanischschüler -

Pünktlich zu den Weihnachtsferien konnten die Sprachzertifikate der beiden DELE-Vorbereitungskurse aus dem Schuljahr 2017/2018 für die Niveaustufen A1/A2/B1 an 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-11 vergeben werden. Sie waren von Frau Bröring auf die jeweiligen Prüfungen, die im Mai 2018 am Instituto Cervantes in Bremen stattfanden, vorbereitet worden.
Alle teilnehmenden Schüler haben die Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch und ein erfolgreiches Jahr 2019!

Artikel vom 13.11.2018

Versuch eines Sonetts


Schüler versuchen sich an einer der berühmtesten lyrischen Gattungen

Die Form des Sonetts gibt es bereits über 600 Jahren. Immer wieder haben sich Dichter daran gemacht, die berühmten 14 Verse in eine neue Form und mit neuem Inhalt zu füllen. Dabei geht es um viel mehr, als um das Aneinanderfügen von zwei Vierzeilern und zwei Dreizeilern. Im Reimschema, Metrum und auch in der Gedankenführung folgt das Sonett im engeren Sinne strengen Vorgaben. Umso interessanter ist es, dieser alten Form neu Varianten abzuringen.
Hier zwei besonders gelungene Varianten von Schülern aus dem Jahrgang 11:

Artikel vom 17.10.2018

Kein Tag wie der nächste“ heißt es laut Hubert Kulgemeyer


- Zeitungsprojekt der Münsterländischen Tageszeitung am ULF -


Ein Schülerbericht von Sophie Abeln, Maike Neldner, Luise Becker und Melissa Siemens (Klasse 8a)

Am 31. August 2018 besuchte der Redakteur Hubert Kulgemeyer, der eine Berufserfahrung von über 40 Jahren hat, unsere Klasse 8a. Wir hatten uns beim Zeitungsprojekt MEX der „Münsterländischen Tageszeitung“ (MT) angemeldet. Jeder Schüler der Klasse erhielt vom 20. August an über einen Zeitraum von drei Wochen eine Zeitung. Online gab es wöchentlich ein Quiz der MT mit Fragen zu Nachrichten bzw. Informationen, über die in der zurückliegenden Woche in der MT berichtet worden war.

Artikel vom 21.09.2018

Was macht das tote Huhn in der „blauen Tonne“?


WPK-Klimascouts Jahrgang 8/9: Exkursion zur Entsorgungszentrum Stapelfeld


Am 17.09.2018 machten wir, der WPK-Kilmascouts Jahrgang 8 und 9, eine Exkursion zum Entsorgungszentrum Stapelfeld mit unseren Lehrerinnen Frau Colmer und Frau Herzog. Vor Ort zeigte uns Frau Rolfes die Mülldeponie und erklärte uns unter anderem, was hier mit dem Müll passiert, wie der Müll sortiert wird, wie viel es kostet, den Müll dort abzugeben und wie lange es das Entsorgungszentrum in Stapelfeld schon gibt.

Artikel vom 09.06.2018

Game of Masks

Ein Hörspiel des WPK Hörspiel

Artikel vom 27.06.2016

Methodentag in Jahrgang 8


Wie gestalte ich eine Präsentation am PC?

Medien- und Präsentationskompetenz gehören zu wichtigen Feldern im unterrichtlichen Bereich. Diesen Gegenheiten trägt die Liebfrauenschule Rechnung, indem sie ab Jahrgang 5 jeweils einen ganzen Tag zur Schulung der Methodenkompetenz vorsieht. So war in Jahrgang 8 am Ende des Schuljahres ein Tag zur Schulung der Präsentationskompetenz mittels digitaler Medien vorgesehen.

Artikel vom 28.02.2016

Französischkurs nimmt an Literaturpreisverleihung teil


"Literarisches Quartett" auf Französisch

13 Schülerinnen und Schüler des Französischkurses auf erhöhtem Niveau des Jahrgangs 12 haben an dem Literaturprojekt „Prix des Lycéens allemands 2016" teilgenommen. Johanna Otten vertrat dabei ihren Kurs bei der Landesjury in Bremen und stellte ihre Französischkenntnisse bei der Präsentation der Bücher gekonnt unter Beweis. Der "Prix des Lycéens allemands" (dt.: Preis der deutschen Gymnasiasten) ist ein renommierter Jugendliteraturpreis der französischen Botschaft in Berlin und dem Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Ernst Klett Verlag.

Artikel vom 27.02.2016

Wie sag' ich's ihnen?


Methodentag zur Präsentationskompetenz in Jahrgang 7

Einen ganzen Tag konnte sich der Jahrgang 7 mit der Präsentationskompetenz auseinander setzen. Dabei musste der komplizierte Weg beschritten werden, bei dem am Anfang das Thema und das Material und am Ende der fesselnde Vortrag mit Präsentation stehen.

Artikel vom 31.01.2016

32 Schüler des ULF erobern das Zillertal


Ein Bericht von Greta Berges

Nach langer und trockener Vorbereitungszeit hieß es Anfang diesen Jahres endlich für den Sportkurs „Gleiterfahrung auf Skiern" die Berge und Pisten den Skigebietes Hochfügen zu erkunden. Zuvor wurden in der heimischen Turnhalle beim Zirkeltraining mit dem Kursleiter Herrn Oevermann die Muskeln aufgebaut, die Schüler kamen ins Schwitzen und Schimpfen.
Doch die lange Vorbereitung bewährte sich direkt bei der Ankunft in unserer Pension in Uderns. Schwere Koffer mussten die Treppe hochgetragen werden, um die Zimmerbetten wurde gekämpft und die Vorfreude auf acht unvergessliche Tage im Schnee stieg immer weiter.

Artikel vom 29.01.2016

Methodentag in Jahrgang 6


Wie erledigen wir Gruppenarbeit effektiv und sinnvoll?

Der Jahrgang 6 setzte sich in einem Methodentag damit auseinander, wie Gruppenarbeit sinnvoll gestaltet werden muss, um ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Schnell wurde deutlich, dass "TEAM"-Arbeit (Toll, ein anderer macht's) dabei weniger angesagt ist, sondern Zusammenarbeit und kluge Arbeitsverteilung entscheidende Faktoren sind.