Schulstiftung St. Benedikt

Login



WPK Naturwissenschaft plus
WPK Naturwissenschaft plus
WPK Künstlerisches Gestalten
WPK Künstlerisches Gestalten
WPK Ernährung und Gesundheit
WPK Ernährung und Gesundheit
WPK Darstellendes Spiel
WPK Darstellendes Spiel
WPK Kommunikation und Mediation
WPK Kommunikation und Mediation

Wahlpflichtkurse als Bereicherung und Spezialisierung


Spezielles Angebot für interessierte Schüler

Mit der Rückkehr zum G9-Abitur (Abitur nach 13 Jahren) wurde den Schulen Freiraum gegeben, die zur Verfügung stehende Zeit zu füllen. Als spezielles Angebot am ULF gibt es daher seit Beginn des Schuljahres für die ersten G9-er (Abitur 2020) ein Ergänzungs- und Vertiefungsfach - den so genannten "Wahlpflichtkurs".
Der Wahlpflichtkurs wird dreistündig unterrichtet und soll ein Angebot darstellen, bei dem sich die Schüler nach ihrer Wahl mit einem Gebiet vertieft beschäftigen können. Dabei spielt zunächst nicht die schulische "Verwertbarkeit" des Stoffes eine Rolle. Somit entsteht zum Beispiel auch kein Fach nach dem Motto einer verkappten Nachhilfe.
Stattdessen sollen neue Horizonte entdeckt und neue Interessen geweckt werden. Auf der anderen Seite fällt der Wahlpflichtkurs auch nicht der Beliebigkeit anheim, was daran deutlich wird, dass Leistungsnachweise erbracht werden müssen und am Ende auch eine versetzungsrelevante Note auf dem Zeugnis steht.
Aus dem umfangreichen Angebot werden hier als Beispiele Kurse für den Jahrgang 8 aus fünf Themengebieten vorgestellt.

WPK Ernährung und Gesundheit

Im Wahlpflichkurs „Ernährung und Gesundheit" steht der Mensch mit seinen Ess- und Konsumgewohnheiten im Zentrum. Dabei werden Themen wie „Essen ist Geschmacksache", „Essen ist eine Lebenseinstellung" oder „Spurensuche auf dem Teller - was steckt in unseren Lebensmitteln?" mit Hilfe verschiedenster Methoden behandelt. So wird ein Ess- und Trinkprotokoll erstellt, ein Schmeckexperiment durchgeführt oder ein Lehrvideo zu verschiedenen Ernährungsformen gedreht. Aber auch der Konsum und somit auch die Nachhaltigkeit werden mit Hilfe eines Buddy Book kritisch beleuchtet.

WPK NW plus
Der Wahlpflichtkurs NWplus bietet naturwissenschaftlich interessierten Schülern die Möglichkeit, sich mit Phänomenen der Natur, der Wissenschaft oder der Forschung zu beschäftigen, die über die Inhalte des Klassenunterrichts der sogenannten MINT-Fächer hinausgehen bzw. ihn ergänzen. In dem projektartig angelegten Unterricht arbeiten die jungen „Forscher" in Absprache mit dem Lehrer an unterschiedlichen Modulen, wie z. B. „Das geheime Leben im Boden", „Coca Cola auf dem Prüfstand" oder „Alles rund ums Fliegen". Neben der Teilnahme an Wettbewerben ermöglicht dieser WPK auch einen Unterricht außerhalb des Klassenzimmers unter Einbeziehung außerschulischer Lernorte. Schüler und Schülerinnen, die Interesse an der Natur haben und bereit sind, Fleiß und Mühe in die Tätigkeit als Forscher zu stecken und sachkundig bei naturwissenschaftlichen Problemen, z. B. Im Bereich des Umweltschutzes mitreden möchten, sind hier genau richtig aufgehoben. Sie erleben eben „das Plus" an Naturwissenschaften.

WPK Darstellendes Spiel
"Die wollen nur spielen!" Na klar! Was denn sonst ? Durch die Theaterarbeit wollen wir miteinander ins Spiel kommen. Sich einfühlen in Rollen und Szenen, das braucht Sensibilität, aber auch Mut und vor allem Freude am Experiment und am Miteinander im Ensemble. "Ich habe hier tolle Freundschaften außerhalb meiner Klasse geschlossen!" berichtet eine Schülerin. Na dann: Vorhang auf!

WPK Kunst
Dieser WPK richtet sich an kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler, die an Spaß haben an längerfristigen künstlerischen Projekten. Während der klassische Kunstunterricht die einzelnen Lerneinheiten in verschiedenen Phasen unterrichtet und dabei immer nur eine begrenzte Zeit für ein Projekt zur Verfügung steht, geht es hierbei um eine intensive Auseinandersetzung mit einem künstlerischen Projekt.

WPK Kommunikation und Mediation
Das Konzept dieses Wahlpflichtkurses stellt eine Methode zur Förderung der Sozialkompetenz und der Identifikation der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schule dar. Ziel soll dabei sein, ein Schulklima zu schaffen, das sich positiv auf die Lernatmosphäre und den Lebensraum Schule auswirkt. Es werden auf breiter Basis Fähigkeiten und Fertigkeiten geschult, die Schülerinnen und Schüler konfliktfähig machen. Folgende wichtige Schlüsselkompetenzen sollen dabei insbesondere geschult werden: Toleranz gegenüber Andersdenkenden, konstruktiver Umgang mit Konflikten, bessere sprachliche Ausdrucksformen und Arbeiten im Team.

Home