Glauben spüren, Weite wagen

Weihbischof zu Gast an der Liebfrauenschule


- Wilfried Theising besucht die Schulen im Offizialatsbezirk -

Um sich einen Eindruck von der Arbeit an den Schulen der Schulstiftung St. Benedikt zu verschaffen, besuchte der Weihbischof das ULF in Cloppenburg. In Gesprächen mit der Schulleitung, dem Kollegium, der Schüler- und der Elternschaft drückte er seine Wertschätzung für die Arbeit an der Schule in kirchlicher Trägerschaft aus. Jede Schule habe ihr Eigenleben, ihre Tradition, die er gerne kennenlernen möchte. Schule sei außerdem ein Ort, an dem Kirche in die Gesellschaft hineinwirke.
So wurde über das christliche Profil des Gymnasiums gesprochen und darüber diskutiert, wie Schule ein Ort der Pastoral sein kann. Die hohen Anmeldezahlen zeigten das Vertrauen, dass Kinder an den Schulen der Schulstiftung St. Benedikt gut aufgehoben sind. Die Frage, wie man als „Erhalter“ die Schule gut ausstatten kann, sowohl in Bezug auf das Personal und die Gebäude als auch die Infrastruktur, liege dem Weihbischof besonders am Herzen. Auch Herausforderungen, die sich dem Schulbetrieb stellen, konnten mit Theising direkt angesprochen werden. So ging es bspw. um die Raumknappheit und die Finanzierung des Ausbaus der Sporthallen. Die Fahrt der gesamten Schule nach Rom, die im April kommenden Jahres bevorsteht, habe der Weihbischof bereits fest im Kalender vermerkt.