Schulstiftung St. Benedikt

Login



Tor durch Julian Dwertmann. Hängende Köpfe beim Gegner.
Tor durch Julian Dwertmann. Hängende Köpfe beim Gegner.

Souveräner Sieg in der 1. Runde des Barmer Cups


Lupenreine Weste in Runde 1

Ohne Gegentor und mit den maximalen sechs Punkten aus zwei Spielen setzte sich die Mannschaft der Liebfrauenschule in der ersten Runde in ihrer Gruppe durch. Der nächste Schritt in Richtung Marschwegstadion/Oldenburg kann am 20.9. in der zweiten Runde gemacht werden.
In drei Gruppen wurden am 28.8. die vier Qualifikanten für die zweite Runde des Barmer Cups ausgespielt. Das ULF musste in seiner Dreiergruppe Erster werden, um weiterzukommen. Die Gegener hießen dabei OBS Friesoythe und OBS Lastrup.
In beiden Spielen gab es kaum nennenswerte Gegenwehr, sodass Torwart Matthias Burhorst sogar selber einmal zum Foulelfmeter antreten konnte und sich in die Torjägerliste eintragen durfte. Sein Trikot konnte er anschließend wieder feinsäuberlich zusammenfalten und in den Schrank legen.
Im ersten Spiel gegen Friesoythe hießen die Torschützen Tim Moorkamp (8.), Andre Ording (17.) und Julian Dwertmann (28.; siehe Foto).
Im zweiten Spiel trafen für das ULF Julian Dwertmann (4.), Mussif Jasim Shandeem (8., 20.), Matthias Burhorst (22.), Nico Göken (27.) und Jan Ruhe (30.).
Die nächste Runde wird anstrengender. Hier wird nur der Turniersieger weiterkommen und das Finale im Marschwegstadion in Oldenburg im Vorfeld eines VfB-Heimspiels austragen.
Home