Schulstiftung St. Benedikt

Login



 

19.03.2018

Glück gehabt - Knapp 100 für 100

Glück gehabt - Knapp 100 für 100


- Die Handarbeit-AG sammelt knapp 100 Euro durch Glückswichtel -

Am Tag der offenen Tür bot die Handarbeit-AG von Susanne Gardewin selbt gehäkelte Glückswichtel an, die zuvor in der Adventszeit hergestellt wurden. Acht Schülerinne und zwei Schüler häkelten wie wild und statteten die Figuren mit kleinem Holzkopf, Häkelkörper und Filzmütze aus. Die Spenden konnten dann zudem noch in einer selbst gestalteten Spendenbox gesammelt werden.

17.03.2018


Volleyballturnier: Sieg der Schüler des Abijahrgangs

Volleyballturnier: Sieg der Schüler des Abijahrgangs


- Siegesserie der Lehrer beendet -

Bei ausgelassener Stimmung, Trommelklängen und unter Anfeuern der jüngeren Jahrgänge fand am letzten Schultag vor den Osterferien das traditionelle Volleyballturnier zwischen Schülern und Lehrern statt.

15.03.2018

Volleyballturnier: Die Mädchen der 9a und die Jungen der 9c gewinnen

Volleyballturnier: Die Mädchen der 9a und die Jungen der 9c gewinnen


- Temporeiche Begegnungen -

Am Donnerstag, dem 15.03.2018, fand das Volleyballturnier des Jahrgangs 9 der Liebfrauenschule statt. Dabei traten die Schülerinnen und Schüler in Mädchen- und Jungenteams gegeneinander an. In temporeichen Spielen gaben die Neuntklässler ihr Bestes, um die gegnerische Mannschaft zu besiegen.

08.03.2018

Erfolgreiche Teilnahme am Schülerwettbewerb der politischen Bildung

Erfolgreiche Teilnahme am Schülerwettbewerb der politischen Bildung


- Wird das Bargeld in 10 Jahren verschwunden sein? -

Die Ausschreibung der Bundeszentrale für politische Bildung veranlasste den WPK Wirtschaft&Co des Jahrgangs 9 zu einer intensiven Auseinandersetzung der Fragestellung „Hände weg vom Bargeld?“ Aufgabe war es, zwei Zeitungsseiten zu dieser Frage zu erstellen, die neben möglichst sachlichen Informationen zu Vor- und Nachteilen der Bargeldabschaffung auch die konkrete Meinung von Experten zu diesem Thema enthalten sollte.

15.02.2018

"Ein Projekt, das im günstigsten Fall Leben rettet"


- Michaela Meyer und Achim Wach klären "Mit Unfallopfern an die Front" über Risiken im Straßenverkehr auf -

Gerade 18 Jahre alt, voll in der Ausbildung, das Leben noch vor sich - so stellte sich Michaela Meyer ihr Leben vor, bis sie im November 2001 einen Verkehrsunfall hatte, der ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellte. Heute ist sie vollverrentet und körperlich stark eingeschränkt. Ob sie darüber in Depressionen verfällt? Keinesfalls.

11.02.2018

Tolle Stimmung am ULFENTAG

Tolle Stimmung am ULFENTAG


- Viele Besucher kamen zum Tag der offenen Tür -
 

Am Samstag in die Schule? Na klar! Am 10. Februar lud die Liebfrauenschule in Cloppenburg (ULF) zum Tag der offenen Tür ein. Vor allem viele Eltern mit ihren Kindern, die in Zukunft das Gymnasium besuchen möchten, informierten sich in stimmungsvoller Atmosphäre über das Schulprogramm.

«« « 1 2 3 4 5 6 7 » »»
Artikel: 13 bis 18 von 379
Home